Zukunft braucht Vergangenheit

       Unsere aktuellen Ausstellungen

Ausstellung:„Evangelisch in Korneuburg“

Mit der Veröffentlichung seiner 95 Thesen gab Martin Luther 1517 die Initialzündung für die Reformation. Zum 500-Jahr-Jubiläum erinnert die Ausstellung im Korneuburger Stadtmuseum daran, dass auch Korneuburg im 16. Jahrhundert für einige Jahrzehnte eine mehrheitlich protestantische Stadt war. Zweiter Schwerpunkt der Ausstellung ist die Geschichte der im 19. Jahrhundert von Hamburger Schiffszimmerleuten der Korneuburger Werft gegründeten Evangelischen Gemeinde.

Zu sehen bis 23. September 2018


Ausstellungseröffnung „Migration und Integration, gestern und heute.“

Bei der LANGEN NACHT DER MUSEEN am 6. Oktober 2018, 18:00 Uhr

Die Anzahl der Menschen die im 20. Jahrhundert auf der Flucht waren wird auf 250 bis 300 Millionen Menschen geschätzt. Es ist nicht besser geworden, Staaten werden zerstört, die Einwohner vertrieben, sie überschwemmen ihre Nachbarländer und suchen Hilfe und Frieden in Europa.

In dieser Ausstellung wird die Migrationen der letzten 100 Jahre, die Österreich und den Raum Korneuburg betrafen, dargestellt. In einer Übersicht soll versucht werden, die in den letzten drei Jahren erfolgten Maßnahmen zur Aufnahme, Betreuung, Schulung und Versorgung der Flüchtlinge durch Behörden, Organisationen, Institutionen und Bürger in Korneuburg und Umgebung zu erfassen.

Veranstaltung im Oktober 2018

DIE SCHWARZE FLOTTE

Die Ausstellung zeigt die Entwicklung der Frachtschifffahrt auf der Donau aus Sicht der DDSG vom ersten „REMORKÖR“ (Schlepper, Zugschiff)auf der Donau und durch Schiffe aus der Schiffswerft Korneuburg bis zu den heute eingesetzten Frachtschiffen.

Zu sehen bis 7. September 2018

Veranstaltungen im Juni 2018


BUCHPRÄSENTATION

"VERSCHWUNDENE EISENBAHNEN IM WEINVIERTEL"

Karl und Martin Zellhofer haben sich nach ihrem erfolgreichen Buch „Verschwundenes Weinviertel“ abermals auf Spurensuche begeben. Ziel ihrer Recherchen diesmal: die verschwundenen Eisenbahnen im Weinviertel.

Überall im Weinviertel finden sich heute noch Spuren des früher so bedeutsamen Verkehrsmittels: verfallende Bahnhöfe, überwachsene Gleisanlagen, Bahndämme ohne Schienen, bedeutungslose Brücken, Lagerhäuser ohne Gleisanschluss oder geschlossene Bahnhofswirtshäuser.

Dieses Buch dokumentiert diese Reste, bevor sie ganz verschwinden, und lässt Menschen zu Wort kommen, die im Eisenbahnbetrieb tätig waren. Schaffner, Dampflokführer, Stellwerker und Bahnhofswirt erzählen, wie sich ihr Alltag mit der Eisenbahn einst gestaltet hat.

Wann: 22. Juni 2018, 19:00 Uhr

Wo: Stadtmuseum Korneuburg, Dr. Max Burckhard-Ring 11, 2100

Eintritt: Freie Spende!



-------------------------------------------------------------------

Eine Veranstaltung für unseren jüngeren Nachwuchs ab 8 Jahren in Kooperation mit Weinviertel Tourismus, Donauraum:

Ausflugstraum Donauraum

Wissen & Schiffbau

Zeitreise in die Korneuburger Werft

Wann: Samstag, 16. Juni 2018, 15:00 Uhr

Wo: Halle 55, Am Hafen 6, 2100 Korneuburg

Eintritt frei nach Anmeldung

Anmeldung unbedingt erforderlich bis spätestens 15. Juni, 10:00 Uhr unter: www.weinvierteldonauraum.at/ausflugstraum

 


Veranstaltungen im April 2018

Das Weinjahr.

Was braucht es, um im Herbst einen guten Tropfen keltern zu können? Vortrag von Johannes Friedberger mit anschließender Verkostung heimischer Weinsorten.

Eintritt: Freie Spende

Wann: 20. April 2018, 19:00 Uhr

Wo: Stadtmuseum Korneuburg, 2100, Dr. Max Burckhard-Ring 11


Veranstaltungen im März 2018  

Theodor Kramer macht sich auf die Reise

9. März, 19:30 Uhr: Eine literarische Collage mit Musik „Theodor Kramer macht sich auf die Reise“

Der weinviertler Dichter Theodor Kramer (*1897 in Niederhollabrunn,†1959 in Wien) verfasste rund 12.000 Gedichte. Veranstaltung der Pfarrbibliothek Bisamberg mit dem Museumsverein Korneuburg.

Wo: Festsaal Bisamberg, 2102 Schlossgasse 1

Eintritt: Freie Spende,

ermöglicht durch die Unterstützung  der Raiffeisen Bank Korneuburg

und der Sparkasse Korneuburg

HOCHWÄSSER IN KORNEUBURG

16. März, 19:00 Uhr, Vortrag „Hochwässer in Korneuburg“

Anhand von Bildern, beginnend um 1900 bis 2013, wird die Geschichte von Eisstößen und Hochwässern im Bereich Korneuburg präsentiert.

Wo: Stadtmuseum Korneuburg

Eintritt: Freie Spende 


Vorschau 2018

12. und 13. Mai, 10:00 bis 13:00 Uhr, Museumsfrühling NÖ,

"Frühstück im Museum“

Kulturfrühstück vor allem für Mütter und werdende Mütter, Frauen, Männer, Kinder und ...

Wo: Stadtmuseum Korneuburg  

  

9. Juni, 15:00 Uhr, Schmankerltour „Der Korneuburger Friedhof und seine Ehrengräber“

In Zusammenarbeit mit „Weinviertel Tourismus“ (Anmeldung erforderlich).

Wo.: Stockerauerstraße, Friedhofskapelle

 

27. Juli, 16:00 bis 23:30 Uhr: „Detektive gesucht“

Im Rahmen „BUNTER SOMMER“. In Zusammenarbeit mit der Stadtgemeinde

Veranstaltungsort: Stadtmuseum Korneuburg


8. bis 9. September, jeweils 9:00 bis 18:00 Uhr, "HAFENFEST 2018"

Eröffnung am 8. September, 10:30 Uhr

Teilnahme des Museumsvereins Korneuburg mit der Ausstellung

"Die Werft 1938 bis 1945".

Wo: Alte Werft, 2100, Am Hafen 6, Halle 55

Anschließend ist die Ausstellung bis April 2019 im Stadtmuseum Korneuburg zu besichtigen.


15. September, 15:00 Uhr, Schmankerltour „Die Werft im Wandel“

 In Zusammenarbeit mit „Weinviertel Tourismus“ (Anmeldung erforderlich).

Wo: Am Hafen 6, Halle 55


6. Oktober, 18:00 bis 24:00 Uhr, Lange Nacht der Museen: Ausstellungseröffnung

" Migration und Integration, gestern und heute. "

Ausstellungseröffnung um 18:00 Uhr, Ausstellungsende: September 2019

Wo: Stadtmuseum Korneuburg

Weitere Lesungen und Vorträge sind in Planung.

Änderungen vorbehalten.







Sponsoring der Raiffeisenbank Korneuburg

Um den Anforderungen des heutigen Museumsbetriebes (Dokumentation, Archivierung, Forschung, Ausstellungsgestaltung, etc.) gerecht zu werden, war die Anschaffung einer zeitgemäßen EDV-Anlage für den Museumsverein notwendig. Die Raiffeisenbank Korneuburg unterstützte unseren Verein mit einem Sponsoring in der Höhe von € 10.000,- und verbessert somit die Arbeitsmöglichkeiten für das Stadtmuseum Korneuburg.


Das SCHAUDEPOT im Stadtmuseum

Das Stadtmuseum Korneuburg wurde 2013 vom Land NÖ für das Pilotprojekt „Schätze ins Schaufenster – Qualitätsoffensive Museumsdepots in Niederösterreich“ ausgewählt. Ziel dieses Pilotprojektes war die zeitgemäße Deponierung, Archivierung und Sammlung von Museumsobjekten. Gemeinsam mit der Stadtgemeinde Korneuburg, dem Museumsverein und externen Fachleuten wurde daher ein Konzept für ein Schaudepot entwickelt.

Das neue SCHAUDEPOT ermöglicht nicht nur die adäquate Lagerung unserer Kulturgüter und Objekte sondern auch die Möglichkeit der Ausstellung und Präsentation des Bestandes. Die feierliche Eröffnung fand am 21. Mai 2016 statt. Der Museumsverein freut sich schon sehr darauf, die Besucherinnen und Besucher durch das neue Schaudepot zu führen und viele Vermittlungsangebote für Schulen und Organisationen umsetzen zu können.

Das Projekt wurde gefördert durch das Land NÖ und durch ein Sponsoring der Sparkasse Korneuburg Privatstiftung unterstützt.


Der Museumsverein Korneuburg wird unterstützt von der             


 a